Skip to content

|Nachtgedanken|

26/09/2009

Man mag von ihnen halten was man will, aber sie bringen meine Gedanken gerade auf den Punkt.

Wie lang dauert denn nun das Glück? Und wie lang ist Geduld, muss Geduld sein? Und wo kommen all die Zweifel her? Nur Perfektionismus? Warum schleichen solche Gedanken einfach ein ins Herz und sprengen plötzlich die Stimmung?

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: