Skip to content

|triennaletrailer|

05/05/2011

Und mal wieder ein Video. Aber bewegte Bilder sind eben meine Leidenschaft. Dieses Mal noch ein Nachschub von der Phototriennale in Hamburg. Unbedingt als Vollbild anschauen!!!

|love it|

10/04/2011

Nach ein paar anstrengenden Wochen voller Prüfungen, Zukunftsbastelein und dem Besuch der Triennale der Photographie bin ich wieder zu Hause angekommen und entspanne endlich ein wenig. Endlich auch wieder Zeit für Freunde!

Jetzt erstmal noch in Ruhe ankommen und versuchen sich wieder in das System der Uni einzugliedern…. wird schwer!

|Triennale der Photographie|

30/03/2011

Camera obscura/ Anu 2004, Tampere, Finland

 

Hamburg wird vom 1. bis zum 6. April 2011 zum fünften Mal das Zentrum der Fotografie in Deutschland.

Die 5. Triennale der Photographie Hamburg 2011 verwandelt unter dem Motto „Wechselspiel. Foto-Film-Foto“ Kinos und Ausstellungshäuser der Hansestadt Hamburg in internationale Begegnungsstätten von Film und Fotografie.

Sehr sehenswert!

|Spielerei|

04/03/2011

Hach, den Filmemacher kannte ich auch mal… Jetzt studiert er Kamera an der Filmakademie Ludwigsburg.Baden-Württemberg. Die Sehnsucht nach dem Filmemachen wächst…

|Ideenmeer|

01/03/2011

Und heute ein kleines Video von einer Freundin. Mit selbstkompinierter Musik und einem Segelschiff, das immer ganz hart am Wind fährt. Ich mag solche Stopmotionfilme sehr, weil sie auf den Ursprung des Films verweisen und man noch sehen kann wie aus vielen Einzelbildern ein Film wird. Ganz im Sinne von Eadweard Muybridge.

|Taschenträume|

28/02/2011

via

via

via

via

Beim Träumen vom neuen Notebook und einem neuem tragbaren zu Hause für eben diesen bin ich auf diese Firma gestoßen. Kannte ich bisher noch nicht und bin ganz begeistert. Vor allem von den tollen Farben bin ich begeistert, bunt und doch gedeckt. Und auch das Design überzeugt.

Eine weiteres wesentlich kleineres Unternehmen u.a. im Notebooktaschenbereich habe ich hier gefunden. Es kommt aus Irland und die jungen Designer versuchen in ihren Produkten die irische Kultur widerzuspiegeln und zu bewahren.

via

via

 

|Das Lied In Mir|

27/02/2011

Diesen Film habe ich bereits vor einigen Wochen gesehen und noch immer beschäftigt er mich. Ein Debut von Florian Cossen, der an der Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg studiert hat und mit diesem Film bereits mehrere Preise im In- und Ausland abgeräumt hat. Nicht dass Preise einen Film besser machen würden…

Aber diese präzise Geschichte über die Suche nach der eigenen Vergangenheit kann auch die eigene Suche nach Identität befeuern und vorantreiben.